ÖBB-Postbus GmbH

Projektbeschreibung

Uniformen haben für die ÖBB-Postbus GmbH eine lange Tradition und sind ein wichtiges Erkennungsmerkmal im direkten Kontakt mit den Fahrgästen. Ein guter erster Eindruck stimmt Fahrgäste positiv und sorgt für Vertrauen in die Leistungsfähigkeit des Unternehmens.

Daher wurde konzernübergreifend eine Bekleidungsinitiative gestartet die folgende Ziele verfolgt:
1 – Mitarbeiterzufriedenheit: Zufriedene Mitarbeiter sind die Voraussetzung für guten Kundenservice. Zufriedenheit entsteht aus Wohlfühlen und zum Wohlfühlen gehören qualitativ hochwertige Materialien, funktionale und komfortable Schnitte sowie ein schickes und zeitgemäßes Design.
2 – Konsistenter Markenauftritt: Eine Uniform ist mehr als ein Kleidungsstück. Sie stellt klar, dass der Träger und die Trägerin zum Postbus gehört und macht die Mitarbeiter für den Fahrgast erkennbar. Damit schafft sie nach außen Orientierung und dokumentiert nach innen Zugehörigkeit. Daraus entsteht Identifikation die durch Farbe, Form, Stil, Schnitt und Qualität die Unternehmenspersönlichkeit widerspiegelt.

Zur Umsetzung der konzernübergreifenden Bekleidungsinitiative wurde die Uniformlinie modular aufgebaut, sodass jeder Mitarbeiter einzelne Teile nach individuellen Vorstellungen auswählen und kombinieren kann. Selbstverständlich wurde höchste Aufmerksamkeit auf die Einhaltung wichtiger Nachhaltigkeitskriterien sowie die Wirtschaftlichkeit gelegt.

Die Herrenkollektion beinhaltet u.a.: Sakko, Hose, Winterhose, Gürtel, weiße Hemden in Comfort Fit und Modern Fit als Lang- oder Kurzarm, Krawatte, Strickjacke, Funktionsgilet, Haube, Parka und Softshelljacke.

Die Damenkollektion umfasst u.a.: Blazer, Hose, Winterhose, Gürtel, Rock, Bluse als Lang- oder Kurzarm, Strickjacke, Funktionsgilet, Haube, Parka und Softshelljacke.
 

Projektdetails

Kunde: ÖBB-Postbus GmbH
Jahr: 2015
Mitarbeiter: 3.800